Gründe für eine Reise nach Australien

///Gründe für eine Reise nach Australien

Warum Australien? |

Gründe für eine Reise nach Australien

G’day, how ya goin’, mate

Für viele ist die lange Anreise nach Australien eine abschreckende Tatsache. Dennoch, dank der beeindruckenden Unterhaltungselektronik in den Flugzeugen und der Möglichkeit eines Zwischenstopps in Asien solltest du deine Bedenken entsprechend überschlagen.

Wir haben einige Argumente, warum Australien das perfekte Urlaubsziel ist und warum es sich dennoch lohnt, die fast 22 Stunden Flugzeit über dich ergehen zu lassen.

Great Barrier Reef

Warum Australien

Das Great Barrier Reef ist mit einer Länge von 2.300 km das größte zusammenhängende Korallenriff der Erde. Beispielsweise könnt ihr bei einem Schnorchel- oder Tauchausflug  die bunte vielseitige Unterwasserwelt erleben. Je nachdem empfiehlt sich ein Ausflug ab Cairns, Airlie Beach, Brisbane oder Gold Coast.

Ayers Rock

Warum Australien

Der Ayers Rock oder Uluru ist neben dem Opernhaus in Sydney wohl das berühmteste Wahrzeichen des Landes. Es ist außerdem der größte Monolith unseres Planeten und eine heilige Stätte der Aborigines. Nachdem ihr die 10,6 km lange Wanderung rund um den Felsen gemacht habt, werden euch seine Dimensionen erst richtig bewusst. Er liegt im Zentrum des Landes im „Uluru Kata Tjuta Nationalpark“. Zum Nationalpark gehören ebenfalls die „Olgas“ oder auch „Kata Tjuta“ genannt. Lasst euch zudem einen Spaziergang durch das „Valley of the Winds“ nicht entgehen.

Metropolen

Warum Australien

In jeder Windesrichtung findet ihr in Australien angesagte Metropolen mit einer tollen Infrastruktur. Die meisten Städte verfügen über tolle Strände, hervorragende Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Darwin und Cairns liegen im Nordes. Im Osten Sydney, Brisbane und Gold Coast. Adelaide und Melbourne im Süden, im Westen Perth und im Herzen des Landes liegt Alice Springs.

Strände

Warum Australien

Australiens Küste ist 36.735 km lang und bietet unzählige Buchten und Strände. Schaut man sich z. B. die Landschaft der „Whitsundays“ an, glaubt man kaum, dass es sich um einen realen Ort handelt. Weiterhin befinden sich an der Küste die größten Städte und viele Marine Nationalparks. Demzufolge eignet sich Australien perfekt für einen Strandurlaub. Die Küstenstraßen wie die ausgezeichnete Great Ocean Road sind ebenfalls zu erwähnen.

Tasmanien

Warum Australien

Tasmanien oder auch Tassi könnte man als kleine Schwester Australiens bezeichnen. Infolge seiner abgeschiedenen Lage, unterscheidet es sich landschaftlich sehr vom Festland. Hier gibt es spürbar feste vier Jahreszeiten und im Winter fällt dementsprechend Schnee. Im weitgehend flachen Osten der Insel befinden sich meist Farmen und Landwirtschaftsbetriebe. Im gebirgigen Westen findet ihr wunderschöne Wälder und unberührte Natur.

Outback

Warum Australien

Zum australischen Outback gehört alles abseits der Küstenregion. Das Hinterland ist beispielsweise besonders beliebt bei den Abenteuerlustigen unter euch. Highlights im Outback sind die „Gibb River Road“, ebenso wie die „Great Central Road“ und unzählige Nationalparks.

Wein

Warum Australien

In den 60 Weinregionen in Australien werden Weine angebaut, die zu den besten der Welt gehören. Dementsprechend bieten unzählige Weingüter auf ihrem Gelände in toller Atmosphäre nebenher Weinverkostungen an. Ebenfalls findet das größte Weinfest Australiens alle zwei Jahre statt, das „Tasting Australia“.

Zu den beliebtesten Weingebieten zählen übrigens das Hunter Valley, Barossa Valley, Mornington Peninsula, Yarra Valley, Clare Valley, McLaren Vale, Margaret River und das Swan Valley.

Nationalparks

Warum Australien

Der australische Kontinent bietet über 500 Nationalparks mit einer Gesamtfläche von 28 Millionen Hektar. Zu den berühmtesten gehören das „Ningaloo Reef“, der „Uluru-Kata Tjuta Nationalpark“, das „Great Barrier Reef“ sowie der „Purnululu Nationalpark“ mit seinen Bungle Bungles. Somit eignet sich Australien perfekt für einen Urlaub in die Natur.

Aborigines

Warum Australien

Die Aborigines besiedelten bereits vor 40.000 Jahren den Kontinent. Dabei entwickelten sie eine einzigartige Kultur und Lebensweise unter lebensfeindlichen Bedingungen. Da die Aborigine Stämme rar geworden sind, werden diese umso mehr durch die Regierung geschützt. Im Outback gibt es noch viele Regionen die den Aborigines zugesprochen werden. In vielen Museen, wie dem „National Museum Australia“ in Canberra, könnt ihr während eines Besuchs vieles über das faszinierende Volk erfahren.

Quokka Selfie auf Rottnest Island

Quokka Selfie

„Oh mein Gott, sind die süß!“ – Auf der vor Perth vorgelagerten Insel „Rottnest Island“ leben die süßen Kleinkängurus. Die meisten sind infolge ihrer Isolation auf Rottnest nicht einmal scheu und kommen inzwischen zu euch hin gehüpft für ein Selfie. Da die Tiere auf Rottest keine natürlichen Feinde haben, ist es quasi ein „Quokka Paradies“. Am besten erkundet ihr das autofreie Rottest bei einem Tagesausflug mit dem Fahrrad. Mit anderen Worten – Rottnest ist glaube ich die süßeste Insel in Australien.

Surfen

Warum Australien

In kaum einem Land auf der Welt wird so viel gesurft wie in Australien. Besonders die Ostküste zieht jedes Jahr Millionen Surfbegeisterte aus der ganzen Welt an. Falls ihr Surfunterricht nehmen wollt, sollte beispielsweise Torquay, Gold Coast oder Byron Bay eure Anlaufstelle sein. Sobald ihr euch das erste mal auf einem Surfbrett halten könnt, wollt ihr schließlich nie wieder absteigen.

Warum Australien

Ich hoffe wir konnten euch eine Reise nach Australien schmackhaft machen. Was erwartest du von einer Australienreise? Welches sind deine Favoriten? Warst du vielleicht schon dort? Was hat dir am besten gefallen? Hast du noch Ideen warum Australien das perfekte Urlaubsland ist? Verrate es uns unten in den Kommentaren.

Cherrio 👋

Australischer Slang für „Tschüss“

Diese Reisen könnten dir gefallen:

2018-02-11T08:50:18+00:00 08/02/2018|Australien, Ozeanien|

Leave A Comment